Foto: Conné van d'Grachten
Foto: Conné van d'Grachten
Foto: Conné van d'Grachten
Foto: Conné van d'Grachten
Foto: Conné van d'Grachten
Foto: Conné van d'Grachten

Produktionshalle 4 müllerblaustein

Unsere neue Produktionshalle, die ‚ZukunftsWerkStatt ist natürlich in Holzbauweise erstellt worden. Der Einsatz von Stahlbeton begrenzt sich lediglich auf die eingespannten Stützen sowie die Bodenplatte. Die große Halle bietet nicht nur Platz für umfangreiche Holz-Abbund-Arbeiten, sondern zeitgleich auch für die Montage von vorzufertigenden Elementen und ganzen Raummodulen und wird ergänzt durch Verwaltungs- und Sozialräume. Diese bieten durch große Fensterfronten den direkten Einblick in die Produktionshalle. In den Innenräumen sorgen verschiedene  Holzarten wie Fichte, Zirbe oder Birke für eine angenehme Atmosphäre. Das umlaufende Vordach ermöglicht großzügige Lagerflächen und teilt die Fassade vom unteren, komplett dunkel gehaltenen Gebäudeteil zum oberen mit unregelmäßig angebrachten Holzdielen in Form einer Strichcodeoptik . Das Highlight der Halle bildet das Tragwerk der Kranbahn mit unterspannten Baubucheträgern, was in dieser Form einmalig ist, genauso wie das von müllerblaustein für diese Halle entwickelte Industriedachelement. Nicht ohne Grund wurde das Objekt mit dem Preis 'Beispielhaftes Bauen' des Alb-Donau-Kreises und Ulm 2013 - 2019 der Architektenkammer Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Kategorie: Neubau
Typologie: Büro & Gewerbe
Auftraggeber/Bauherr: Müller Invest GmbH
Standort: Pappelauer Straße 51
89134 Blaustein
Architekten: Rapp Architekten, Ulm
Fertigstellung: 2018
Bauleistungen: Generalübernehmer, Holzmodulbau, Ingenieurholzbau, Tragwerksplanung, Bauphysik