Foto: Conné van d'Grachten
Foto: Conné van d'Grachten
Foto: Conné van d'Grachten
Foto: Conné van d'Grachten
Foto: Conné van d'Grachten
Foto: Conné van d'Grachten

Hotel Klingenstein

Der Hotelneubau, ein 4 geschossiger Holzbau der auf einem offenen Erdgeschossgrundriss in dem die Seminarräume untergebracht sind, wurde in vorgefertigten Holzmodulen realisiert. Das zentrale Treppenhaus erschließt sowohl den Neubau, als auch den Altbau barrierefrei. Die 63 Hotelzimmer wurden als einzelne Raummodule in Massivholzbauweise im Werk vorgefertigt. Die Wände und Decken bestehen aus tragenden und aussteifenden Brettsperrholzelementen mit teilweiser Sichtholzoberfläche in Fichte hell lasiert, die Fassade aus einem großen Glaselement mit Öffnungsflügel. Auf der massiven Erdgeschossdecke sind die Holzmodule 3-geschossig über Schubknaggen und Schallschutzlager gestapelt. Die vorgehängten Sonnenschutzlamellen bestehen aus kesseldruckimprägniertem Furnierschichtholz und sind daher sehr dauerhaft und wertbeständig. Durch die im Holzmodulbau resultierende zweischalige Konstruktion sind die Anforderungen im Brandschutz mit F60 sowie im erhöhten Schallschutz eingehalten.

Kategorie: Neubau
Bauen im Bestand
Typologie: Tourismus & Gastronomie
Auftraggeber/Bauherr: Klingensteiner Gastronomie GmbH
Standort: Ulmer Straße 30
89134 Blaustein
Architekten: Rapp Architekten, Ulm
Fertigstellung: 2017
Bauleistungen: Generalunternehmer; Holzmodulbau; Tragwerksplanung; Bauphysik