Foto: Conné van d'Grachten
Foto: Conné van d'Grachten
Foto: Conné van d'Grachten
Foto: Conné van d'Grachten

Wohnheim Böfingen

Das neue Wohnheim in Böfingen besteht aus insgesamt acht Gebäuden mit jeweils vier Wohnungen gleicher Größe. Der zweigeschossige, in Holzbauweise entstandene Komplex bietet neuen Wohnraum für zahlreiche Geflüchtete. Die Innenwände wurden in Holzständerbauweise und die Decken aus sichtbaren Brettsperrholzelementen errichtet. Hinterlüftete Lärchenbretter wurden an der Außenfassade angebracht. Die Stadt Ulm hat bei der Realisierung des Bauprojekts Wert auf nachhaltiges Bauen mit Holz gelegt. Die Auszeichnung mit dem Holzbaupreis Deutschland rundet das Bauprojekt ab.

Kategorie: Neubau
Typologie: Wohnen
Auftraggeber/Bauherr: Stadt Ulm
Standort: Böfinger Weg
89075 Ulm- Böfingen
Architekten: glöckler | frei ARCHITEKTUR.FREIRAUM GbR, Ehingen
Fertigstellung: 2016
Bauleistungen: Generalübernehmer; Holzmodulbau; Tragwerksplanung; Bauphysik 
Auszeichnungen:
Holzbaupreis Deutschland